Leiche eines vermissten Kolbers im Grenzgebiet aufgefunden

Der Leichnam des seit zwei Tagen vermissten Kolbers Suleyman Xizirî ist im Grenzgebiet zwischen Ostkurdistan (Rojhilat) und Südkurdistan (Başûr) aufgefunden worden.

14 Ocak 2018 Pazar | Deutsch

Nach Informationen aus dem Telegramkanal Kolbernews wurde der Leichnam des Kolbers Suleyman Xizirî, der seit vergangenem Donnerstag vermisst wurde, in der Region Pîranşar im Grenzgebiet zwischen Ostkurdistan (Rojhilat) und Südkurdistan (Başûr) gefunden worden. Wie es zum dem Tod des Kolbers kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Der 40-jährige Suleyman Xizirî hinterlässt drei Kinder.

Kolber sind im Grenzhandel tätige Lastenträger. Der Grenzhandel ist für viele Menschen in der Grenzregion von Süd- und Ostkurdistan die Haupteinnahmequelle. Nach einem neuen Gesetz im Iran ist es verboten, als Lastenträger im Grenzhandel tätig zu sein.


ANF


141

YENİ ÖZGÜR POLİTİKA